Donnerstag, 21.  Februar 2019, 19 Uhr

Themenabend

Die Rolle der Eltern

Für Eltern

lernbar, Wilhelmstr. 62, 65183 Wiesbaden

Kosten: Mitglieder 15 Euro       Nicht-Mitglieder 20 Euro, Paare 35 Euro


Welche Rolle kommt uns Eltern von hochbegabten Kindern zu? Was möchte ich für mein Kind sein? Was ist wichtig für mein Kind, für uns Eltern, für die Familie? Welche besonderen Aufgaben kommen durch die Hochbegabung auf mich zu und wie kann ich sie in meine Rolle als Eltern integrieren? Diesen Fragen wollen wir an diesem Abend unter der fachkundigen Leitung von Sigrid Lutz - Leiterin der denkbar - nachgehen.

 

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

Zweitägiger Workshop mit Oliver Wronka

Ich, Du, Wir KOMMUNIZIEREN!

Die Kraft des Nonverbalen

Für Jugendliche ab 12 Jahren
denkbar, Wilhelmstr. 62, 65183 Wiesbaden
Sonntag, 24. Februar und Sonntag, 24. März jeweils von 13:30 bis 16:30 Uhr
Kosten: Mitglieder 70 Euro      Nicht-Mitglieder 90 Euro

Die Kenntnis davon, wie unser Körper sich verhält und was er macht, wenn wir nicht auf ihn achten, soll dieser Workshop vermitteln: Durch Beobachten und Lernen an sich selbst und den anderen Kursteilnehmern soll die Sensibilität für unsere körperlichen, alltäglichen Handlungen gesteigert werden. Denn ein reflektierter Umgang mit unseren unbewussten Körpersignalen macht uns achtsamer und souveräner in der Kommunikation. Die Kenntnis über die Körperinformationen des Gegenübers hilft uns Missverständnisse zu vermeiden. Je geschulter meine Wahrnehmungsfähigkeit ist, desto entspannter kann ich in der Situation agieren und schaffe so den Platz für das Wirken meiner Intuition und Kreativität. Erst durch diese bewusste Herangehensweise kann meine Persönlichkeit ohne innere oder äußere Zwänge wirken, kann ich in jeder Situation authentisch sein.



INHALT
Dieser Workshop soll einen Zugang zur individuellen, eigenen Körpersprache öffnen, und die Teilnehmer dazu befähigen, das enorme Potential Ihres körperlichen Verhaltens zu nutzen. Die Beobachtungs- und Wahrnehmungsfähigkeit für nonverbale Vorgänge wird geschult und ein Bewusstsein für systembedingtes Rollenverhalten geschaffen. Körperverhalten wird kognitiv trainiert und bildet die Grundlage für ein authentisches Auftreten. Denn ein gesteigertes Bewusstsein für die unbewußten Körpersignale schafft mehr Selbstsicherheit in Präsentation, Kommunikation und Selbstdarstellung.

ZIELE
• Bewusstsein für die eigene Körpersprache und die Körperinformation des Gegenübers
• Vermeidung von Konflikten durch eine erhöhte Sensibilität für unterbewusste Körpersignale
• Erkennen von Rollenstrukturen und der spielerische Umgang damit
• Lernen mit dem ganzen Körper vertieft die Lerninhalte durch Spaß und Konzentration
• Authentizität in Erscheinung, Auftreten und Kommunikation
• Erhöhte Anpassungsfähigkeit durch mehr Selbstvertrauen
• bewußter Umgang mit dem eigenen Körper fördert die Gesundheit

REFERENT
Oliver Wronka, Jahrgang 1973, ist Regisseur, Kommunikationstrainer und -berater und Coach. Von 2010 bis 2014 leitete er das Junge Staatstheater Wiesbaden. Näheres zu Oliver Wronka: www.leitwandel.de

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Sonntag, 7. April,  11 - 13:15 Uhr - - -  bitte eine Viertelstunde vorher da sein! - - -

Führung mit Workshop

EISZEIT-Safari im Museum Wiesbaden

Für Kinder ab der 1. Klasse

Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2

Kosten: Mitglieder 9 Euro       Nicht-Mitglieder 13 Euro

Führung: Vergleichbar mit einer Safari in den Savannen Afrikas, können die Besucherinnen und Besucher in der Eiszeit-Safari den "Big Five" der Vorzeit begegnen und diese auf ihrer Zeitreise in Begleitung von den eiszeitlichen Jägern und Samm-lern, den Scouts Urs und Lena, selbst erforschen. Workshop: Muscheln, Knochen, Elfenbein sind überlieferte Materialien, die schon in der letzten Eiszeit zu Schmuck verarbeitet wurden. Mit welchen Methoden aus verschiedenen Naturmaterialien Ketten oder Armbänder gefertigt werden können, wird hier, zum Teil mit steinzeitlichen Werkzeugen, erprobt.



Anmeldung?
{Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!}